Es wurde „groß gedacht“ in den vergangenen acht Monaten – nun steht der städtebauliche Masterplan für den Innovation Campus Lemgo. Er bietet die Grundlage für die Campusentwicklung der kommenden zehn Jahre und vereint die städtebauliche Planung mit flankierenden Schlüsselprojekten. Die Ziele: die Attraktivität des Campus steigern, die Zahl der ansässigen Unternehmen und Beschäftigen in Firmen und Forschungseinrichtungen vervielfachen und Lippe im Bereich der digitalen Wirtschaft zu einem nationalen Innovationszentrum positionieren.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Akteure,

Dank Ihrer aktiven Unterstützung während des gesamten Beteiligungsprozesses konnten die Planungen zum städtebaulichen Masterplan "Innovation Campus Lemgo" fortlaufend konkretisiert werden. Im Rahmen der abschließenden Werkschau steht nun bereits der nächste Schritt im Beteiligungsverfahren an.

Am Mittwoch den 14. Juni 2017 von 18:30h bis 20:00h findet die öffentliche Präsentation des städtebaulichen Masterplans in der Lipperlandhalle statt. 

Im Anschluss an die Präsentation laden wir Sie alle ab 20:00h ein, bei kleinen Speisen und Getränken den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen. Alle weiteren Informationen können Sie dem angehängten Veranstaltungsflyer entnehmen.
Der Masterplan vereint sowohl die fortgeschriebene städtebauliche Planung, als auch die in den Beteiligungsschritten erarbeiteten Schlüsselprojekte in einem Gesamtdokument und bildet damit die Grundlage für die zukünftige städtebauliche Entwicklung des Campusareals. 

Mit der durchgeführten Planungswerkstatt am 04.05.2017 im Centrum Industrial IT und der SmartFactory OWL ist der nächste bedeutende Schritt in der Ausarbeitung der städtebaulichen Masterplanung zum Innovation Campus Lemgo erfolgt.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden der Stand der Planung sowie die Ergebnisse der Impulsgespräche mit einzelnen Akteursgruppen vorgestellt. Anschließend diskutierten die Teilnehmer in gemischten Kleingruppen die gesammelten Projektideen aus den Impulsgesprächen zu den Leitthemen Freiraum, Mobilität, CampusLeben, Service, StadtCampus sowie die Idee eines multifunktionalen Hybrid-Gebäudes in der Campus-Mitte.

Am Donnerstag, den 04. Mai, treffen wir uns zur nächsten Planungswerkstatt. Diesmal in den Räumen der SmartFactoryOWL und geteilt in einen nicht-öffentlichen und anschließend öffentlichen Teil.

Von 17:00 bis 19:00 Uhr möchten wir mit den Akteuren der Impulsgespräche den Stand der städtebaulichen Planung diskutieren und gleichzeitig mit Ihrer Hilfe Leitprojekte ausarbeiten. Diese konkreten Projekte stellen im Hinblick auf die Umsetzungsphase wichtige Rahmenbedingungen dar und dienen als Katalysatoren für die zukünftige Campusentwicklung. Die Projektideen sind im Dialog mit den unterschiedlichen Akteursgruppen in den Impulsgesprächen entstanden. Die Planungswerkstatt bietet nun den Rahmen die jeweiligen Akteure zusammen zu bringen, Synergien herauszuarbeiten und gemeinsam aktiv in die Umsetzungsphase zu starten.

Sowohl am 01. und 02. März als auch am 03. und 04. April 2017 fanden intensive Impulsgespräche mit allen wichtigen Akteuren des "Innovation Campus Lemgo" auf dem Campusgelände im Centrum of Industrial IT statt. Diskutiert, beraten und entwickelt wurde mit Studierenden und Mitarbeitern der Hochschule OWL, Vertretern der Berufskollegs, Bürgern, Anwohnern und Interessierten der Stadt, führenden Kräften aus Forschung und Wirtschaft sowie Mitarbeitern der Stadt- und Kreisverwaltung und weiteren Trägern öffentlicher Belange.

Mit dem geplanten "Innovation Campus Lemgo" wird ein neues Kapitel der Stadtentwicklung am Hochschulstandort eingeleitet. Als Campus für Spitzentechnologien der Industrie 4.0 soll der Innovation Campus Lemgo Forschung, Bildung und Wirtschaft miteinander vernetzen.

Im Rahmen eines Werkstattverfahrens soll in den nächsten Wochen gemeinsam mit allen wichtigen Akteuren das zukünftige, städtebauliche Bild des Campus - der Masterplan - erarbeitet werden. Hierzu laden wir insbesondere interessierte Bürgerinnen und Bürger im näheren Campus-Umfeld ein.

Das Wirtschaftsministerium unterstützt den Innovation Campus Lemgo mit 3,8 Millionen Euro für die "Lernfabrik 4.0", um die berufliche Bildung im Bereich der Digitalisierung in Lippe zu stärken.

Auf der nationalen Konferenz "Deutschland intelligent vernetzt" hat Markus Rempe von der Lippe Bildung eG die bedeutung und die Potenziale der Digitalisierung im Bildungsbereich besondrs betont.

Die ersten Konzeptideen zur Entwicklung der Flächen des Innovation Campus Lemgo werden intensiv besprochen und diskutiert. Eine kleine Ausstellung im CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) zeigt, die durch das Frankfurter Architekturbüro tobe erarbeiteten Pläne, die der Planungswerkstatt der Stadt Lemgo zugrunde liegt.

Die neue Mitte für die Hochschule, 18. November

Das Planungsbüro "tobeStadt" schlägt ein zentrales Gebäude neben weitläuftig Plätzen, Boulevards und Wiese vor. Das Tonkuhlen-Wäldchen soll den Plänen zufolge erhalten bleiben.

29.10.2016 Auftaktveranstaltung: Zukunft für den Innovation Campus Lemgo hat begonnen

Die Geschichte der digitalen Wirtschaft wird bald auf dem Innovation Campus in Lemgo geschrieben, darüber waren sich Besucher und Veranstalter der Auftaktveranstaltung im CIIT (Centrum Industrial IT) in Lemgo einig. Die ehrgeizige Zielsetzung: In den kommenden zehn Jahren die Zahl der ansässigen Unternehmen und Beschäftigen in Unternehmen und Forschungseinrichtungen vervielfachen und Lippe im Bereich der digitalen Wirtschaft zu einem nationalen Innovationszentrum positionieren.

26.10.2016 Drei Wörter ein Ziel

Lemgo soll landesweit eine Vorreiterrolle übernehme. Bildung und Forschung, Wissenschaft und Kultur sollen am Lüttfeld zusammen geführt werden. Die ersten Schritte sind gemacht